FAQs

Sind Spezialkonstruktionen möglich?

Nach Absprache kannst Du im Workshop auch Spezialkonstruktionen, wie z.B. ein Klapprad, Liegerad, Gepäckträger etc. bauen. Back to Index

Temperkammer, was ist das?

Die Temperkammer, oder Temperaturofen, unterstützt die Aushärtung des Epoxyharzes. Mit einem speziellen Härter wird die Trockenzeit extrem verkürzt.

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ist, dass die Epoxy mit einer Wärmebehandlung nachweisbar besser aushärtet als ohne.

Back to Index

Anreise

Von München kommend gibt es S-Bahn Verbindungen und den Anschluss an die A96.

Vom Westen kommend, bietet sich die Anreise per KFZ über die A96 oder mit dem Zug nach Geltendorf an.

Gerne hole ich Dich dann von der Bahnstation ab.

Back to Index

Warum sind die Workshops am Ammersee?

Meine Werkstatt liegt am Ammersee, gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen oder durch die direkte Anbindung an die A96 auch schnell mit dem Auto. Die fest eingebaute Temperaturkammer ermöglicht das tempern von Fahrradrahmen bis zur Lastenradgröße und lohnt die Anfahrt allemal.

Back to Index

Warum Workshops bei Bambusbewegung und nicht woanders?

Bei den meisten Wochenendworkshops schaffst Du es gerade Deinen Rahmen fertigzustellen, die Arbeit des Schleifens, Spachtelns und Lackierens musst Du dann zu Hause erledigen.

  1. Durch den Einsatz unseres Temperaturofens, verkürzen wir die Aushärtzeiten des Epoxyharzes und Du kannst so an einem Wochenende wesentlich mehr Arbeitsschritte erledigen und hältst am Ende einen fertigen Rahmen in den Händen.
  2. Während der Aushärtzeiten kannst Du optional Bambusschutzbleche oder Deine eigene Bambusgabel bauen.
  3. Keine versteckten Kosten, der Workshoppreis beinhaltet alle benötigten Bauteile, egal, welche Bremse oder Schaltung Du auch immer verwenden willst.
Back to Index